Direkt zum Inhalt

Warmes Winterdinner! Wurst- und Breikuchen - HYSA KITCHEN

Zutaten 1 EL Sonnenblumenöl 8 Schweinswürste 25g Butter 2 Zwiebeln, fein geschnitten Prise goldener Puderzucker 2 EL Mehl 1 EL Tomatenmark 1 EL Rotweinessig 500 ml Rinderbrühe Erbsen zum Servieren...

Zutaten

  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 8 Schweinswürste
  • 25g Butter
  • 2 Zwiebeln, fein geschnitten
  • Prise goldener Puderzucker
  • 2 EL Mehl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Rotweinessig
  • 500 ml Rinderbrühe
  • Erbsen zum Servieren (optional)
Für den Brei
  • 1,25 kgKing-Edward- oder Maris-Piper-Kartoffeln, in große Stücke geschnitten
  • 150 ml Vollmilch
  • 25g Butter
  • 25 g reifer Cheddar, grob gerieben (optional)

Methode

  1. Bräunen Sie die Wurst von allen Seiten leicht, indem Sie sie 10 bis 12 Minuten lang in einer Bratpfanne mit heißem Öl wenden. Erhitzen Sie die Butter in der Pfanne, bis sie brutzelt, und geben Sie sie dann auf eine Platte.
    Wenn die Zwiebeln goldbraun sind, den Zucker hinzufügen, die Zwiebeln in die Butter schwenken und dann die Zwiebeln hineingießen. 8 bis 10 Minuten braten. Fügen Sie Tomatenmark hinzu, nachdem Sie das Mehl zu einer Paste verrührt haben. Nach einer Minute Garzeit den Essig und die Brühe dazugeben und zum Kochen bringen. Bei schwacher Hitze köcheln lassen. Die Wurst in dicke Scheiben schneiden und zusammen mit der Flüssigkeit in die Pfanne geben. 5 Minuten gemeinsames Köcheln ergeben eine glänzende Zwiebelsoße. Füllen Sie die Backform mit der Mischung.
  2. Um Kartoffelpüree zuzubereiten, kochen Sie die Kartoffeln in einem Topf mit kaltem Salzwasser 10–12 Minuten lang oder bis sie gerade weich sind (die Messerspitze sollte leicht hineingleiten). Abgießen und einen Moment warten. Nachdem Sie die Milch zum Kochen gebracht haben, fügen Sie die abgetropften Kartoffeln und die Butter hinzu und zerstampfen Sie alles gründlich. Würze.
  3. Beginnen Sie an den Ecken der Platte und arbeiten Sie sich zur Mitte hin vor. Verteilen Sie das Kartoffelpüree über die Wurst und die Soße. Bei Verwendung mit einer Gabel die oberen Linien abkratzen und über den Käse streuen. kann zusammengebaut, abgedeckt und drei Monate lang eingefroren oder bis zu zwei Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Vor dem Garen vollständig auftauen. Backen Sie das Gericht im HYSapientia-Luftfritteuse-Ofen 30–35 Minuten lang oder bis die Oberseite gebräunt ist, in einem auf 200 °C vorgeheizten Heißluftfritteuse-Ofen. Nach Belieben direkt vom Backblech auf dem Tisch mit Erbsen servieren, nachdem es fünf Minuten lang abgekühlt ist.
Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht..

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

Beginn mit dem Einkauf

Optionen wählen